Heimspiel - FAQ

Clempad Kundenservice

Montag – Freitag
von 10.00 bis 18.00 Uhr
Telefon 0241-705152000
Schreibe eine Email an support@clementoni.de

ACHTUNG! Nur für die Clempad Produkte

Clementoni Kundenservice

Montag – Freitag
Von 09.00 – 17.00 Uhr
Telefon 02234-9365020
Schreibe eine Email an info@clementoni.de

ACHTUNG! Alle Produkte außer den Clempads

Brauchen Sie Hilfe bei einem von unsHeimspiel?

Finde alle Antworten zu deinen Fragen und KuriositätenHeimspiel Clementoni.

Bei den Ereigniskarten gibt es Verletzungen, wie weiß ich wie lange der Spieler verletzt ist?

Auf der Karte ist der Zeitraum mit 1-6 Spielen angegeben. Bitte benutzen Sie den 6-seitigen Würfel (W6), um die genaue Anzahl an Spieltagen zu ermitteln.

Bei der Ereigniskarte Regelwidrigkeit steht 1 bis 2 Spiele gesperrt, woher weiß ich wie lange?

Auch hier nutzen Sie den W6, um die genaue Anzahl an Spieltagen zu ermitteln (ein weiteres Spiel bei 1-3; zwei weitere Spiele bei 4-6).

Nach dem Spieltag gibt es das Transferfenster, dürfen da auch Topspieler gekauft werden oder nur Kaderspieler?

Ja, dürfen Sie. Wie in den Regeln angegeben werden nach dem "Saisonauftakt" alle Karten gemischt und bereit gelegt. Im weiteren Spielverlauf werden die Spielerkarten zu den Transferphasen dann von diesem Stapel gezogen, darunter befinden sich also auch Topspieler.

Bei der Scorerwertung soll ich ja beim passiven Gegner den Spieltag dazuzählen, muss ich das bei meinem Team auch machen? Weil ich denke wenn ich das nicht mache habe ich schlechte Chancen zu gewinnen, oder? (z.B.: Wenn ich Darmstadt bin und gegen den FC Bayern spiele 87+15 oder +32 = eigentlich unschlagbar).

Nein. Die passiven Gegner werden im Saisonverlauf stärker, und zwar um einen Punkt pro Spiel. Die Teams der Mitspieler werden aber auch von Spiel zu Spiel besser, durchschnittlich ebenfalls um einen Punkt (abhängig vom Erfolg der vorangegangenen Spiele, der Anzahl der Mitspieler am Tisch und dem Kaufverhalten bei den Transfers)... insofern hält sich das in etwa die Waage. Im Gegensatz zu den passiven Teams erhalten die gespielten Teams aber zusätzlich den W20 Würfelwurf und die (öfter positiven als negativen) Auswirkungen der Ereigniskarten. Dies führt dazu, dass auch gute Teams wie Bayern durchaus geschlagen werden können, vor allem gegen Mitte und Ende der Saison, wenn die Mitspieler ihre Teams gut geführt und ausgebaut haben. Zu Beginn des Spiels dürfte das aber noch die Ausnahme sein, denn dazu muss man wirklich eine gute Portion Glück beim Würfeln und Ziehen der Ereigniskarten haben. Auf einen Umstand möchte ich aber noch verweisen. Wie auf unserer Internetseite angegeben, hat sich ein Fehler, der aus einer alten Version des Spiels stammt, in die Regeln eingeschlichen. Zu Beginn des Saisonauftaktes erhält jeder Mitspieler ein Budget von 100 Mio und nicht wie in den Regeln angegeben von nur 85 Mio. Außerdem werden bei jedem Transferfenster doppelt so viele Spieler zum Verkauf gezogen, wie es Mitspieler am Tisch gibt. Für eine vollständige Erläuterung schauen Sie bitte dort nochmal nach.

Wenn ich zum Beispiel Thiago Alcantara aufwerte mit 3 Millionen, ist dann automatisch die Position Sturm freigeschaltet?

Nein, der Wert hinter dem Marktwert (2 Mio bei Kaderspielern und 3 Mio bei Topspielern) gibt den Preis für die Aufwertung des Scorerwertes um +1 an. Dies wird in dem Kreis hinter dem Scorerwert markiert. Eine andere Position kann der Spieler erst dann spielen, wenn man den Vorteil "taktisch flexibel" erworben hat. Dies geht aber nur, wenn es in blasser Schrift bereits auf der Karte vermerkt ist. Dahinter sind dann auch die Kosten dafür angegeben und der Kreis wo der Kauf vermerkt wird. Der Spieler erhält dann die zusätzliche Position, die oben auf der Karte (ebenfalls in blasser Schrift) angegeben ist.

Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für das Funktionieren der Cookie-Richtlinien erforderlich sind. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie bitte Cookie Policy und Privacy Policy.

OK