Kunden und Lieferanten

Richtlinien zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß den Artikeln 13 und 14 der DSGVO möchten wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem gegenwärtigen oder bereits bestehenden Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der Clementoni GmbH informieren.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Clementoni GmbH mit Sitz in der Augustinusstr. 11 a, 50226 Frechen, im Folgenden als "Datenverantwortlicher" oder "Clementoni" bezeichnet.

 

Arten von verarbeiteten Daten

  • personenbezogene Daten (Vor- und Nachname, Steuernummer, Umsatzsteuer-Identifikations-nummer, ständige Anschrift usw.);
  • Kontaktinformationen (Telefonnummern, E-Mail-Adresse);
  • Bankverbindung (Name der Bank, aktuelle Kontonummer usw.).

 

Zweck der Verarbeitung und rechtliche Grundlage für die Verarbeitung

Die oben aufgeführten personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  1. Handhabung der Verwaltungspflichten zur Begründung des Vertragsverhältnisses;
  2. Kontoverwaltung (Verbuchung von Debitoren- und/ oder Kreditorenbuchhaltungsbelegen, Inkasso/ Zahlungen usw.);
  3. Erfüllung der gesetzlichen und steuerlichen Verpflichtungen;
  4. Streitbeilegung.

Die Bereitstellung von Daten für die Verarbeitungstätigkeiten nach a) bis c) ist zur ordnungsgemäßen Erfüllung vertraglicher Pflichten (Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b) DSGVO) und zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten nach geltendem Gesetz und Steuerrecht (Artikel 6, Absatz 1, Buchstabe b) DSGVO) erforderlich.

Die Bereitstellung von Daten für die Verarbeitungstätigkeit gemäß Buchstabe d) ist im Falle eines Rechtsstreites aus Gründen des berechtigten Interesses des Datenverantwortlichen erforderlich.

Die vorgenannte Datenverarbeitung ist zu den gleichen Zwecken auch nach Artikel 9, Absatz 2, Buchstaben b) und e) der DSGVO zulässig.

 

Datenaufbewahrungs-Zeit 

Personenbezogene Daten werden ab dem Ende der zuletzt geknüpften Beziehung für einen Zeitraum von 10 Jahren gespeichert, es sei denn, es sollte eine längere Frist zum Schutz der gerichtlichen und außergerichtlichen Rechte des Datenverantwortlichen erforderlich sein.

Nach diesem Zeitraum werden die Daten pseudonymisiert, in eine Datenbank aufgeteilt und verschlüsselt gespeichert.

 

Offenlegung von Daten und Umfang der Offenlegung

In Bezug auf die vorgenannten Zwecke und innerhalb der dafür streng relevanten Grenzen werden oder können personenbezogene Daten den folgenden Kategorien mitgeteilt werden:

  1. Steuerbehörden und andere Behörden, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder auf deren Ersuchen hin;
  2. Banken für Zahlungsaufträge oder andere finanzielle Aktivitäten, die für die Vertragserfüllung erforderlich sind
  3. externe Strukturen und / oder Unternehmen, die vom Datenverantwortlichen beauftragt werden, Tätigkeiten auszuführen, die im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung stehen, dazu beitragen oder daraus resultieren;
  4. Tochterunternehmen, verbundene Unternehmen oder die Muttergesellschaft des Datenverantwortlichen;
  5. externe Berater (zum Beispiel bei der Durchführung/ Abwicklung von Verpflichtungen zur Einhaltung der Steuervorschriften;
  6. externe Parteien, die Kontrolltätigkeiten ausüben, wie Abschlussprüfer, Prüfungsausschuss, Aufsichtsrat;
  7. professionelle Berater und / oder Anwaltskanzleien zum Schutz ihrer Interessen / Rechte.

Die oben genannten Parteien, denen die personenbezogenen Daten der betroffenen Person offengelegt werden oder werden können (es sei denn, sie werden zum Daten Verarbeiter ernannt), verarbeiten die personenbezogenen Daten als Datenverantwortliche in voller Autonomie.

Wenn dies für die Vertragserfüllung erforderlich ist, können die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der DSGVO in Länder in der EU und / oder in Länder außerhalb der EU übertragen werden. Der Datenverantwortliche verpflichtet sich insbesondere, die Bestimmungen über die Unterzeichnung sogenannter „Standardvertragsklauseln“ zwischen juristischen Personen für die Verarbeitung von Daten außerhalb der EU einzuhalten.

Die vollständige Liste der Datenverarbeiter und autorisierten Personen in Bezug auf personenbezogene Daten kann per E-Mail an privacy@clementoni.it angefordert werden.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Personenbezogene Daten werden auf der Grundlage von Papier- und IT-Verfahren verarbeitet. Zu diesem Zweck werden alle geeigneten Maßnahmen ergriffen, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Informationen in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften zu schützen.

 

Rechte der betroffenen Personen

Gemäß den Artikeln 15-21 der DSGVO und unter den darin festgelegten Bedingungen kann die betroffene Person jederzeit die folgenden Rechte gegenüber der Clementoni GmbH ausüben: 

  • Widerrufsrecht für die Datenverarbeitung (siehe Abschnitt „Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung“);
  • Auskunftsrecht (er/ sie hat das Recht, eine Bestätigung über das Bestehen der Datenverarbeitung sowie Informationen über die verarbeiteten Daten zu erhalten und eine Kopie davon zu erhalten);
  • Recht auf Berichtigung (er / sie kann die Aktualisierung oder Berichtigung seiner / ihrer persönlichen Daten verlangen);
  • Recht auf Löschung von Daten (in den Fällen und unter den in Artikel 17 der DSGVO genannten Bedingungen);
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (in den Fällen und unter den in Artikel 20 der DSGVO genannten Bedingungen);
  • Beschränkung der Verarbeitung (in den in Artikel 18 der DSGVO genannten Fällen);
  • Recht auf Widerspruch; 
  • das Recht, eine Beschwerde bei dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit einzureichen.

 

Ausübung der Rechte betroffener Personen

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte hat der Nutzer eine schriftliche Anfrage an die unten angegebenen Kontaktadressen der Clementoni GmbH zu richten.

 

Datenschutzbeauftragter (DSB)

Die Clementoni-Gruppe hat einen Datenschutzbeauftragten (DSB) gemäß Artikel 37 der DSGVO ernannt.

Für jede Anfrage und um ihre Rechte auszuüben, können sich Benutzer schriftlich an den Daten-schutzbeauftragten wenden, indem sie ihr Anliegen an die E-Mail-Adresse privacy@clementoni.it richten.

Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für das Funktionieren der Cookie-Richtlinien erforderlich sind. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie bitte Cookie Policy und Privacy Policy.

OK